» » Ernährungstrends 2014

Ernährungstrends 2014

eingetragen in: Allgemein | 0



Algen passen nicht nur zu Sushi!
Bisher sind Algen hauptsächlich wegen Sushi bekannt. Doch das wird sich dieses Jahr ändern. Man wird sie zukünftig vermehrt in Salaten oder Suppen als Verfeinerung vorfinden. Sie sind optimale Mineralstoff-Lieferanten und enthalten grosse Mengen von Jod und Zink. Auch für einen ausgewogenen Eiweisshaushalt sind sie sehr empfehlenswert.
Zitronen – gelbe Muntermacher
Mit ihrer leuchtenden gelben Farbe sorgen sie bereits beim Ansehen für gute Laune. Sie können ebenfalls zu Salaten, Fisch- oder Fleischgerichten serviert werden. Ihre kräftige Säure verleiht jedem Essen eine gewisse Note und ist ausserdem sehr reich an Vitaminen!
Tee anstelle von Kaffee
Der Tee ist immer noch mit dem Image behaftet, dass er mehrheitlich von älteren Menschen getrunken wird. Das wird sich ändern! Egal ob als frischer Eistee, als Mojito-Tee oder Tee-Cocktail – dieses Jahr wird dreht sich alles um den Tee.
Orientalische Küche
In den vergangenen Jahren hatte die asiatische, thailändische und japanische Küche Hochkonjunktur. Dies wird sich ändern. Lebensmittel wie Linsen, Kichererbsen, Couscous, Bulgur werden in einem interessanten Mix neu an die Spitze wandern.
Cookies statt Cupcakes
Cupcakes gab es im vergangen Jahr in den verschiedensten Varianten und Farben. Das neue Trend-Dessert heisst Cookie. Dieses kann im Sommer beispielsweise ganz leicht mit Glace als Sandwich geniessen. Man kann diese Kekse mit fast jeder Süssigkeit kombinieren.

Kommentar verfassen