» » Starke Wurzel – Süssholz

Starke Wurzel – Süssholz

eingetragen in: Allgemein | 0



Die Süssholzpflanze ist ein Schmetterlingsblütler und gehört zur Familie der Hülsenfrüchte. Die Pflanze wächst hauptsächlich in Westasien und im Mittelmeerraum. Beliebt ist die Leckerei vor allem in Mittel- und Nordeuropa. In Süssholz stecken etwa 400 verschiedene Inhaltsstoffe. Dazu zählen Glykoside wie Glycyrrhizin, dass der Knollen ihren unverkennbaren süssen Geschmack verleiht. Glycyrrhizin hat etwa 50 Mal so viel Süsskraft wie Zucker. Ausserdem sind Flavonoide, Kumarin und Polysaccharide enthalten.
Die kalorienarme Wurzel taugt also als Alternative zu kalorienreichen Süssigkeiten. Einige schwören auf die unspektakulär aussehende Wurzel und kauen darauf, bis sie weich und geschmacklos wird – ähnlich wie beim Kaugummi. Mit dem Kauen von Süssholz haben sich sogar schon einige erfolgreich das Rauchen abgewöhnt.
Gewisse Stoffe des Süssholzes hemmen den Abbau von körpereigenem Cortison und wirken so Entzündungen entgegen. Auch bei zu viel Magensäure und Bauchkrämpfen, Husten oder Schnupfen kann Süssholz Abhilfe schaffen. Es hemmt nachweislich das Wachstum von Bakterien, Viren und Pilzen.
Der Extrakt aus der Süssholzwurzel wird immer beliebter, ob Tees, Erkältungsprodukte, Kosmetika, Softdrinks oder Spirituosen – die Wurzel findet überall Verwendung.
Tipp:
Schwangere Frauen und Menschen mit hohem Blutdruck oder auch Diabetes sollten auf die süsse Knolle verzichten. Ihre Extrakte wirken sich nämlich negativ auf den Blutdruck bzw. Blutzuckerspiegel aus.

Kommentar verfassen