» » Was ist ein check-up 35?

Was ist ein check-up 35?

eingetragen in: Allgemein | 0



Mittels dieser Check-ups können Gesundheitsrisiken wie beispielsweise Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Nierenleiden, Stoffwechselstörungen bis hin zu Diabetes frühzeitig erkannt werden. Diese Früherkennung kann dem Betroffenen viel Leid und Schmerzen ersparen.
Diese Untersuchung sollte – wenn möglich – alle zwei Jahre wiederholt werden. Sie beinhaltet eine Ganzkörperuntersuchung mit Blut- und Harnanalysen, welche absolut schmerzfrei sind. Bevor es zur eigentlichen Untersuchung kommt, erfragt die Ärztin oder der Arzt in einem ausführlichen Eingangsgespräch (Anamnese), ob und welche Erkrankungen beim Patienten bereits vorliegen. Zudem informiert sich der Arzt oder die Ärztin über den aktuellen Gesundheitszustand. Weitere wichtige Informationen sind Medikamenteneinnahmen, Operationen und Erkrankungen in der Familie. Dem Gespräch folgt die Ganzkörperuntersuchung. Dazu gehört auch das Blutdruckmessen. Ebenfalls wird eine Blutentnahme gemacht. Diese ermöglicht unter anderem die Analyse der folgenden Parameter: Blutzucker (Glukose) und Gesamtcholesterin.
Herr und Frau Schweizer können stetig was für Ihre Gesundheit machen. Es benötigt nicht viel Zeit, um gesund zu leben:
• Ausreichende körperliche Aktivität beziehungsweise sportliche Bewegung, im Idealfall an der frischen Luft
• Gesunde, ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung
• Vermeidung von fettreichen Lebensmitteln
• Ausreichend Flüssigkeit, wenigstens zwei Liter Wasser am Tag
• Nichtrauchen
• Mässiger Alkoholkonsum
• Vermeidung von übermässigem Stress

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.