» » Kaliummangel frühzeitig erkennen

Kaliummangel frühzeitig erkennen

eingetragen in: Allgemein | 0



In der Regel ist durch eine ausgewogene Ernährung der Kaliumhaushalt ausgeglichen. Leidet man aber über eine längere Zeit unter Magen-Darm-Beschwerden, starkem Erbrechen oder Durchfall kann dies zu einem Kaliummangel im Blut führen. Auch wenn ein zu hoher Salz- oder Alkoholkonsum betrieben wird, fällt der Kaliumspiegel ab.
Die gängigsten Symptome bei einem Kaliummangel sind Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel oder Übelkeit. Ferner können auch Muskelkrämpfe, Lähmungserscheinungen oder Kreislaufprobleme auftreten.
Um einen Kaliummangel auszugleichen, bedarf es nicht viel. Es sollte vermehrt auf eine kaliumreiche Ernährung geachtet werden. Konkret heisst das, dass man vermehrt Kartoffeln, Vollkornprodukte, Avocados, Bananen und Nüssen gegessen werden sollten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.