» » Die Haut richtig pflegen

Die Haut richtig pflegen

eingetragen in: Allgemein | 0



Wenn der Winter naht, wird es für die Haut ungemütlich. Sowohl die Wärme drinnen als auch die Kälte draussen beanspruchen die Haut erheblich. Heizungsluft entzieht der Haut Feuchtigkeit, das macht sie rau und empfindlich. Durch die trockene Wärme wird mehr Feuchtigkeit an die Oberfläche transportiert. An kalten Tagen ist die Luftfeuchtigkeit sehr gering, das begünstigt die Austrocknung zusätzlich. Die Blutgefässe ziehen sich zusammen, um die Wärme im Körperinnern behalten zu können. Die Blutzufuhr zur Haut wird gedrosselt. Das ist der Grund weshalb die Haut weniger Nährstoffe und Sauerstoff erhält. Der Stoffwechsel macht so nur noch das Nötigste und lässt so die Haut erblassen.
Jetzt im Winter, bei den fallenden Temperaturen, produziert auch die Talgdrüse immer weniger des natürlich schützenden Fettfilms. Dabei hilft Pflege von innen! Eineinhalb bis zwei Liter Wasser oder Tee täglich, versorgen die Haut mit der nötigen Feuchtigkeit. Auch eine gesunde Ernährung kann zu einer gut versorgten Haut beitragen. Frisches Obst und Gemüse liefern Vitamine und Spurenelemente. Milch-, Vollwertprodukte und Fisch enthalten ebenfalls wertvolle Inhaltsstoffe.
Bei der Gesichtsreinigung sollte man auf sanfte Reinigungsmittel zurückgreifen, solche entziehen der Haut möglichst wenig Feuchtigkeit und Fett. Am besten eignen sich Öle, denn diese hinterlassen einen pflegenden Film auf der Haut. Nach dem Duschgang oder einem Bad sollte der Körper mit einer feuchtigkeitsspendenden Creme versorgt werden.
Neben aller Körperpflege ist auch ausreichende Luftfeuchtigkeit in den Räumen wesentlich. Viel Bewegung und Wechselduschen oder Wechselbäder fördern die Durchblutung im Körper.
Mit diesen Körperpflegetipps, sowohl von aussen als auch von innen, sorgen Herr und Frau Schweizer für frische und gesunde Haut, trotz der kalten Jahreszeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.