» » Rosmarin schmeckt nicht nur zu Kartoffeln!

Rosmarin schmeckt nicht nur zu Kartoffeln!

eingetragen in: Allgemein | 0



Seit längerem ist klar, dass sich Rosmarin wirkt positiv auf die Stärkung von Herz und Kreislauf auswirkt und somit niedrigen Blutdruck stärkt. Die darin enthaltenen ätherischen Öle wirken ausgleichend auf Nerven und Kreislauf. Zudem helfen sie bei Erschöpfung, Magenbeschwerden, Kopfschmerzen und als Salbe bei Rheuma, Nervenentzündungen oder Krämpfen. Ausserdem regt Rosmarin die Gallen- und Magensaftproduktion an und wirkt desinfizierend.
Üblicherweise werden die Blätter des Rosmarins frisch für Fleischmarinaden verwendet. Doch auch die Blüten enthalten viele Wirkstoffe und eignen sich gut zum Garnieren von Salate.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.