» » Demenz nimmt zu

Demenz nimmt zu

eingetragen in: Allgemein | 0



In der Schweiz sind 116‘000 Menschen davon betroffen – die Rede ist von Alzheimer oder einer anderen Formen von Demenz. Es werden immer mehr. Jährlich gibt es rund 25‘000 Neuerkrankungen. Die Alzheimer-Demenz ist mit 60 Prozent die häufigste Form der Demenz. Zwei Drittel der Erkrankten sind Frauen.
Demenz sind Hirnleistungsstörungen. Dabei sterben langsam Nervenzellen ab. Die Krankheit führt zum zunehmenden Verlust des Erinnerungs-, Orientierungs- und Kommunikationsvermögen. Dies führt zur Einschränkung der Lebensführung der Betroffenen. Es leben allerdings nur 40 Prozent der Betroffenen in Heimen. Die anderen 60 Prozent werden zu Hause durch Angehörige und Freunde gepflegt.
Die Krankheit nimmt nicht ab – ganz im Gegenteil. Mit Erreichen des höheren Alters, steigt das Risiko an einer Hirnkrankheit zu erkranken massiv an. Aufgrund der demografischen Entwicklung in der Schweiz, wird die Zahl der jährlichen Neuerkrankungen in zehn Jahren bereits auf 140‘000 ansteigen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.