» » Frühlingszeit gleich Entgiftungszeit!

Frühlingszeit gleich Entgiftungszeit!

eingetragen in: Allgemein | 0



Der Begriff «detox» stammt aus dem Englischen und bedeutet «Entgiftungstherapie» oder auch nur «entgiften». In der Winterzeit ernähren sich Herr und Frau Schweizer automatisch kalorienreicher und fettiger. Daher produziert und speichert der Körper mehr Giftstoffe. Im Frühling ist der ideale Zeitpunkt, um eine Entgiftungskur zu starten und damit den Organismus in Schwung zu bringen.
Die Leber, Nieren, Atemwege, Haut sowie der Darm reinigen, filtern und scheiden Schadstoffe aus. Diese reinigenden Organe können nicht mehr richtig funktionieren, so entsteht ein schwerfälliges und müdes Gefühl – die Frühlingsmüdigkeit. Zur Verunreinigung führen Stress, fettiges Essen, Zucker, Tabak, Alkohol, Kaffee und Pestizide sowie Herbizide, die der Körper unbemerkt aufnimmt.
Eine Kur dauert im Durchschnitt 28 Tage. Während dieser Zeit sollte auf gesunde und Ballaststoffreiche Ernährung geachtet werden. Viel Flüssigkeit in Form von Smoothies, Tees und Wasser. Um den Körper zu reinigen, eignen sich besonders Kräutertees aus Löwenzahn, Rosmarin, Holunder, Heidekraut oder Lindenblüten. Es empfiehlt sich Tee über den ganzen Tag verteilt zu trinken. Auf tierische Proteine (Fleisch, Käse und fettigen Fisch) sollte während der Detox-Zeit verzichtet werden. Zucker und Alkohol sind ebenfalls tabu.
Viel Schlaf (rund 8 Stunden pro Nacht) ist wichtig, denn die Körperzellen regenerieren sich während der Nacht am aktivsten. Dampfbad und Sauna unterstützen zudem die Schweissabsonderung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.