» » Kurzdarmsyndrom – schon gehört?

Kurzdarmsyndrom – schon gehört?

eingetragen in: Allgemein | 0



Dieses Syndrom entsteht in der Regel durch mehrere chirurgische Eingriffe, bei welchen grössere Teile des Dünndarms entfernt werden müssen. Dies kann unterschiedliche Ursachen haben:
• Morbus Crohn
• Nekrotisierende Enterokolitis
• Tumore des Darms oder angrenzender Organe
• Mangeldurchblutung des Darms
Die Folgen sind leider weitreichend. Zum einen kann es zu einer verminderten Aufnahme von Nähr- und Mineralstoffen wie Magnesium, Kalzium, Eisen oder Folsäure kommen.
Zum anderen wird die Gallensäure vermehrt ausgeschieden, wodurch die Fettverbrennung stark beeinträchtigt ist und Gallensteine entstehen können.
Vielfach ist auch der Verlust von Wasser und Salzen normal. Der Grund ist, dass die Verweildauer des Nahrungsbreis um ein vielfaches verkürzt ist. Meist schaffen hier Infusionen die gewünschte Abhilfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.