» » Bananen – gesund oder nicht?

Bananen – gesund oder nicht?

eingetragen in: Allgemein | 0



Fakten auf den Tisch: In 100 Gramm einer Banane stecken ca. 20 Gramm Kohlenhydrate, 1,2 Gramm Eiweiss und 1,8 Gramm Ballaststoffe. Und sie schlägt mit ca. 80 Kalorien zu Buche.
Durch den Verzehr von Bananen wird der Botenstoff Serotonin ausgeschüttet. Dieser Stoff sorgt für gute Laune und allgemeines Wohlbefinden. Weil Bananen einen hohen Zuckergehalt aufweisen, sind sie ein perfekter Energiespender. Der Körper verdaut Bananen relativ langsam, daher ist die Energie langanhaltend.
Das enthaltende Kalium ist gut für den Blutdruck und somit auch für das Herz. Vitamin B6 sorgt für starke Nerven, gerade bei viel Stress. Ausserdem enthalten Bananen sehr viel Magnesium und Vitamin C. Die Tropenfurcht enthält alle acht Aminosäuren, die der menschliche Körper nicht selber produzieren kann. Die Ballaststoffe in der Banane fördern zudem die Verdauung.
Weitere spannende Fakten:
– Bananen werden bereits seit über 2000 Jahren angebaut
– Es gibt über hundert unterschiedliche Sorten
– Ecuador ist der grösste Bananenexporteur weltweit (fünf Millionen Tonnen pro Jahr)
– Die Bananenpflanze trägt nur ein Mal Früchte, danach sterben sie ab
– Die Früchte wachsen erst nach unten und wenden sich dann der Sonne entgegen
– Reife Bananen (mit braunen Punkten) stärken das Immunsystem effektiver als unreife Bananen
Die gelbe Frucht ist also keines Falls ein Dickmacher – eher eine ideale Zwischenmahlzeit, die für Power und gute Laune sorgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.