» » Teil 3: Das Einmaleins für eine schöne Haut

Teil 3: Das Einmaleins für eine schöne Haut

eingetragen in: Allgemein | 0



Rissige Lippen:
Viele Schweizerinnen und Schweizer kennen das Problem von rissigen Lippen sicherlich. Durch Wind, Sonneneinstrahlung und mangelnde Pflege trocknet die Lippenhaut schnell aus. Lippenpflegestifte schützen die Haut und verhindern das Verdunsten der hauteigenen Feuchtigkeit.
Sauerstoff hält jung:
Wer denkt, dass er bei Bewegung an der frischen Luft nur etwas für die Figur macht, der irrt sich gewaltig. Denn Sauerstoffhaltige Cremes können den der Haut die Wirkstoffe direkt zuführen. Die Haut sieht als Resultat jünger und frischer aus.
Wasser, Wasser, Wasser:
Das der menschliche Körper zu 70 Prozent aus Wasser besteht ist viele klar. Aber wer hätte gewusst, dass bei Feuchtigkeitsmangel schnell Knitterfältchen entstehen? Deshalb empfiehlt es sich, täglich rund zwei Liter reines Wasser oder ungesüsste Tees zu trinken.
Schlaf macht schön:
Mindestens 8 Stunden schlafen, das würde sich jede Haut für die Nacht aussuchen. Herr und Frau Schweizer sollten darauf achten, dass sie auf einem flachen Kissen schlafen. Damit bleibt die Halswirbelsäule beim Schlafen gerade und die Knitterfältchen haben keine Chance.
Milchbad ist nicht nur entspannend:
Es entspannt nicht nur, sondern macht auch noch schön. Die Rede ist von einem Milchbad. Denn der Milchzucker ist ein toller Feuchtigkeitsbinder und enthält jede Menge Vitamine, Mineralien und Milchsäure, -fett und –eiweiss. Und genau diese Bestandteile sind für die Regeneration der Zellen verantwortlich.
Mit diesem dritten und letzen Teil mit Tipps für eine schöne und strahlende Haut, wünschen wir Ihnen ein erholsames Wochenende.

Kommentar verfassen