» » Erste Hilfe ist wichtig!

Erste Hilfe ist wichtig!

eingetragen in: Allgemein | 0



Auch wenn es meist nur wenige Minuten dauert, bis der Rettungsdienst am Unfallort eintrifft, ist es wichtig, den Verletzten richtig zu versorgen, denn genau diese kurze Zeit kann entscheidend sein.
Viele Menschen sind unsicher und meinen nicht zu wissen, was zu tun ist. Dabei ist Nichts zu tun die denkbar schlechteste Möglichkeit von allen. Nicht nur wegen des schlechten Gewissens, auch weil unterlassene Hilfestellung strafbar ist (gemäss Schweizerischem Strafgesetzbuch 323c).
Wichtig ist: Nach bestem Wissen und Gewissen zu handeln.
Erste Hilfe bedeutet: Alle Massnahmen, die ergriffen werden, bevor professionelle Hilfe eintrifft. Ziel ist es, den Zustand des Verletzten zu stabilisieren bis die Profis die Versorgung übernehmen.
Als erstes muss der Verletzte in Sicherheit gebracht werden. Danach muss die Unfallstelle gesichert werden, sodass keine weiteren Menschen gefährdet werden. Anschliessend verschafft man sich einen Überblick über den Zustand des Opfers. Wichtig dabei ist, die regelmässige Kontrolle der lebenswichtigen Funktionen wie das Bewusstsein und die Atmung. Wenn das Opfer nicht mehr atmet, muss sofort mit einer Wiederbelebung begonnen werden. 30-mal auf den Brustkorb drücken und anschliessend zweimal mit Mund-zu-Mund- oder Mund-zu-Nase-Beatmung.
Die richtige Lagerung der verletzten Person ist ebenfalls ein entscheidender Punkt. Bei bewusstlosen Personen bietet sich die stabile Seitenlage an. Bei einem Kreislaufkollaps eignet sich die Schocklage (die Beine sind höher gelagert als der Kopf). Bei Patienten mit Brustschmerzen sollte der Oberkörper erhöht gelagert werden.
Es ist wichtig, während der Erstversorgung immer mit dem Verletzten zu sprechen.
Und zum Schluss noch dies: Ersthelfer sollten die Unfallstelle und den Verletzten erst verlassen, wenn professionelle Hilfe eingetroffen ist.

Weitere Infos gibt’s hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.