» » Fenchel – das Gemüse mit Anisgeschmack

Fenchel – das Gemüse mit Anisgeschmack

eingetragen in: Allgemein | 0



Fenchel ist sehr kalorienarm. Er schlägt lediglich mit 31 Kilokalorien pro 100 Gramm zu Buche. Fett und Cholesterin sind nicht enthalten. Die Knolle ist reich an Vitamin A und C sowie wertvollen Mineralstoffen. Haupterntezeit ist von Oktober bis Mai. Das Gemüse weist einen süsslich-bitteren Geschmack auf und erinnert an Anis. Der Geschmack entsteht durch die enthaltenen ätherischen Öle.
Der Fenchel ist gleichzeitig eine Arzneipflanze und hilft gegen Husten, weil er Schleim löst und die Atemwege befreit. Verantwortlich für diese positive Wirkung ist das Anethol.
Hildegard von Bingen, eine deutsche Mystikerin, schwor auf die Heilkräfte des Fenchelgemüse. Die Pflanze soll sogar bei Verdauungsbeschwerden helfen. Heute werden Samen und Wurzel zu heilenden Tees verarbeitet. Grund sind auch hier die ätherischen Öle – Anethol löst Krämpfe in der Muskulatur und Fenchon wirkt antibakteriell.
Das grüne Gemüse eignet sich als Rohkost für Salate oder gedünstet als aromatische Gemüsebeilage. Es kann aber auch zu einer Suppe oder zu einem Smoothie verarbeitet werden. Das übriggebliebene Fenchelgrün kann als Gewürz für Fleisch- oder Fischgerichte verwendet werden. Ein Tipp für die Zubereitung: Die meisten Vitamine bleiben durch kurzes Dünsten erhalten.

Hier gibt’s leckere Rezepte!

Kommentar verfassen