» » Crossfit – gesund oder gefährlich?

Crossfit – gesund oder gefährlich?

eingetragen in: Allgemein | 0



Crossfit – auch als «härtestes Workout der Welt» bezeichnet – ist ein hoch effektives Training für den ganzen Körper. Eine Mischung aus Gewichtheben, Turnen und Ausdauer. Die Sportart funktioniert am besten in einer Gruppe und mit fachgemässer Anleitung. Die Übungseinheiten sprechen gleichzeitig Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Flexibilität an. Sie werden in Runden, auf bestimmt Zeit oder in Intervallen durchgeführt. Die Einheiten sind kurz, aber intensiv. Mittlerweile gibt es sogar Wettbewerbe, bei denen Sportler gegeneinander antreten.
Die genutzte «Sporthalle» wird als «Box» bezeichnet und erinnert nur wenig an ein klassisches Fitnessstudio. Langhanteln, Klimmzugstangen und Kettelbells gehören ebenso zur Ausstattung wie Kästen zum Draufspringen, schwere Seile zum Schleudern oder Medizinbälle zum Werfen.
Positiv am Trainingsprogramm ist, dass alle Bewegungen auf einer natürlichen Basis basieren. Es gibt keine festen Bewegungen innerhalb von Geräten. Wer die Technik beherrscht braucht keine Angst vor Verletzungen zu haben. Die Fitnesslevels sind individuell abänderbar, so dass jeder mitmachen kann. Mit Crossfit gehen Herr und Frau Schweizer an ihre Grenzen und im besten Falle sogar darüber hinaus.

Ihre Meinung interessiert uns