» » Agavendicksaft – eine gesunde Alternative?

Agavendicksaft – eine gesunde Alternative?

eingetragen in: Allgemein | 0



Agavendicksaft – auch Agavensirup genannt – ist ein Süssungsmittel, dass aus Mexiko stammt. Gewonnen wird der es aus dem Herzen von Agaven. Der austretende Saft wird gekocht, bis der Wasseranteil auf maximal 25 Prozent sinkt und ein dickflüssiger Sirup übrigbleibt.
Agavensirup wird oft als Ersatz für Zucker oder Honig in Rezepten benutzt. Weiter kann er zum Süssen von kalten Getränken benutzt werden, da er zu fast 100 Prozent aus Fruchtzucker (Fructose) besteht und damit eine besonders hohe Löslichkeit hat.
Mit dem Zuckerersatz können also kalte wie auch warme Flüssigkeiten versüsst werden. Auch Müesli, Joghurt, Quark, Dessert, Kuchen- und alle anderen Teige erhalten damit eine süsse Note. Auch zum Abschmecken von Saucen und Salatdressings ist der Sirup geeignet.
Der süsse Import aus Mexiko hat zwar weniger Kalorien, ist aber fast genau so arm an Mineralstoffen und Vitaminen wie Haushaltszucker. Daher sollte Agavendicksaft auch nur sparsam eingesetzt werden.
Das Süssungsmittel gibt es mittlerweile in jedem Supermarkt.

Ihre Meinung interessiert uns