» » Laktoseintoleranz ist stärker verbreitet als bisher angenommen

Laktoseintoleranz ist stärker verbreitet als bisher angenommen

eingetragen in: Allgemein | 0



Laktose ist der Fachbegriff für Milchzucker, welcher die Leidtragenden im Dünndarm nicht verdauen können. Das heisst, dass die Bakterien vergären Bakterien die Laktose und es entstehen Gase im Dickdarm, die unangenehme und schmerzhafte Auswirkungen verursachen.
Das Enzym Laktase ist für die Verdauung der Laktose verantwortlich. Babys haben noch genug davon. Doch mit zunehmendem Alter sinkt die Anzahl Enzyme und eine Laktoseintoleranz kann im Erwachsenenalter auftreten.
Je mehr die verschiedenen Symptome zutreffen, umso eher lohnt sich ein Selbsttest oder ein Arztbesucht. Danach sollte der Betroffene alle stark laktosehaltigen Nahrungsmittel meiden, jedoch nicht ganz weglassen. Ohne Probleme können viele betroffene Personen mit Intoleranz wenige Gramm Laktose pro Tag zu sich nehmen. Dies hält den Darm fit.

Ihre Meinung interessiert uns