» » Es gibt Guetsli aus Curry!

Es gibt Guetsli aus Curry!

eingetragen in: Allgemein | 0



Weihnachtsgebäcke mit Curry sind etwas scharf, schön würzig aber trotzdem süss. Für einen Hauch von Exotik könnte man auch Ingwer mit Mandeln kombinieren. Nun zum wesentlichen – Curry stammt von der Kurkuma-Wurzel. Die Inhaltsstoffe dieser Wurzel mobilisieren die Abwehrkräfte im Darm. Das heisst, es hilft bei der Vorbeugung von Darminfektionen durch Viren, Bakterien oder auch Pilzen. Zudem sollen es auch die Leber und Galle stärken und besser schützen. In jüngster Vergangenheit werden sogar Stimmen laut, dass Curry Alzheimer vorbeugen, Krebszellen bekämpfen und Depressionen lindern kann.
Bei all diesen positiven Nebenwirkungen sollte Curry zukünftig ruhig mehr in Schweizer Küchen verwendet werden. Und Übrigens in Indien – dem Ursprungsland des Curry – heisst dieses Gewürz Masala.
Wir wünschen Ihnen ein schönes Weihnachtsfest. Das News-Team schreibt ab dem 28. Dezember 2015 wieder neue Newsbeiträge für Sie.

Das Guetsli-Rezept und weiter fantasievolle Rezepte kann man hier herunterladen!

Ihre Meinung interessiert uns