» » Der traditionelle Wickel hält wieder Einzug!

Der traditionelle Wickel hält wieder Einzug!

eingetragen in: Allgemein | 0



Die benötigten Zutaten Beinahe in jedem Schweizer Haushalt findet sich das erforderliche Material zur Wickelzubereitung:
– ein Tuch (möglichst aus natürlichen Fasern),- eine Wärmeflasche- und Befestigungsmaterial wie beispielsweise einen Schal.
Es gibt zwei Arten von Wickel: kalte und warme Wickel. Gegen Schwellungen und Schmerzen sind kalte Wickel effizient. Die warmen Wickel werden bei Husten, Bronchitis, Ohrenschmerzen oder auch Stirnhöhlenentzündungen eingesetzt. Ausserdem regen diese die Durchblutung an und lindern Erkältungen. Kartoffel, Leinsamen, Zwiebel, Quark oder Zitrone können abhängig von den Beschwerden verwendet werden.Vorsicht bei der Anwendung eines Wickels bei Kindern! Diese reagieren rascher und intensiver auf äussere Reize als Erwachsene. Die Temperatur des Wickels sollte darum genau überprüft werden um Verbrennungen zu vermeiden.

Ihre Meinung interessiert uns