» » Randen: Vom Carpaccio bis zum Sorbet ist alles zubereitbar

Randen: Vom Carpaccio bis zum Sorbet ist alles zubereitbar

eingetragen in: Allgemein | 0



Herr und Frau Schweizer kennen Randen hauptsächlich im Salat. Das man aber noch viel mehr aus ihr machen kann, das wissen viele Menschen nicht. Ihr Geschmack ist ausserdem erdig-süsslich.
Die Rande enthält viele wertvolle Nahrungsfasern und Kalium. Dieses Kalium beugt beugt hohem Blutdruck vor und senkt das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Zudem haben einige Studien belegt, dass Randen die Leistungsfähigkeit von Muskeln und Hirn verbessert. Zurückzuführen ist das auf den hohen Nitratgehalt. Der menschliche Körper wandelt dies zu Stickoxid um. Das wiederum verbessert die Durchblutung und somit brauchen die Muskeln weniger Sauerstoff.

Ihre Meinung interessiert uns