» » Schuppen, trockene Haare und weitere haarige Probleme!

Schuppen, trockene Haare und weitere haarige Probleme!

eingetragen in: Allgemein | 0



Man steht auf, geht ins Badezimmer und was sieht man als Erstes? Feine kleine weisse Hautschuppen am Haaransatz. Über den ganzen Tag verteilt, wechselt man immer wieder von kalter Aussenluft zur warmen Heizluft drinnen. Das Resultat: die Haare werden trocken. Nein, die kalte Jahreszeit bringt wirklich nichts Gutes für unsere Haare. Um dem entgegen zu wirken, sollten Sie aber nicht nur von aussen auf das Haar einwirken, nein von innen ist genauso wichtig! Denn, was wir essen, hat genau so viel Einfluss auf unsere Kopfhaut.
Um die Talgproduktion bei trockenen Haaren zu fördern, sollten Herr und Frau Schweizer nicht nur Haarmasken und Haaröle verwenden. Eine ausgewogene Ernährung mit Omega drei Fettsäuren –
welche in Lachs, Walnüssen, Chiasamen und Leinsamen enthalten sind, wirken ebenso vorteilhaft. Positiver Nebeneffekt ist, dass auch der Spliess dadurch reduziert wird.
Um Schuppen entgegen zu wirken empfiehlt es sich Anti-Schuppen Shampoos zu verwenden. Dabei sollten Herr und Frau Schweizer beachten, dass es einige Tage gehen kann, bis man eine Verbesserung bemerkt. Ein Wechsel des Shampoos kann ebenfalls bereits helfen. Denn, wenn sich die Kopfhaut an ein bestimmtes Produkt zu sehr gewöhnt hat, kann sie mit Schuppen reagieren. Um die Kopfhaut von innen zu stärken, sollte man Lebensmittel wie Quinoa, Bohnen, Nüsse, Linsen und Orangen in den Speiseplan einbauen.

Ihre Meinung interessiert uns