» » Apfelessig hilft beim körperlichen Frühlingsputz

Apfelessig hilft beim körperlichen Frühlingsputz

eingetragen in: Allgemein | 0



Apfelessig kann man vielfach anwenden. Was es zu beachten gibt – hier erfahren sie es:
Zur Verfeinerung der Poren eignet sich eine Gesichtslotion aus verdünntem Apfelessig, die nach der Reinigung des Gesichts auf die Haut getupft und nicht abgespült wird. Hierzu kann man einfach ein wenig Apfelessig mit einer Gesichtslotion vermischen.
Weiter kann auch ein Dampfbad mit heissem Wasser und Apfelessig die Poren öffnen und reinigen.
Falls sie an sehr fettiger und unempfindlicher Haut leiden, sollten sie den Apfelessig pur auf einzelne Pickel tupfen. Denn durch die Säure des Essigs wird die Haut ansonsten zu stark ausgetrocknet.
Auch als Badezusatz ist Apfelessig gut geeignet, denn er stabilisiert den pH-Wert der Haut. Ein Glas Apfelessig pro Wanne hilft gegen trockene und juckende Haut.
Bei empfindlicher Haut oder sehr starker Akne sollte man von der Behandlung mit Apfelessig lieber absehen.
Verursacht die Behandlung mit Apfelessig Schwellungen oder wird die Haut rot, verträgt man den Essig möglicherweise nicht und sollte vom Arzt einen Allergietest durchführen lassen.

Ihre Meinung interessiert uns