» » Die beliebte Heilpflanze Kamille

Die beliebte Heilpflanze Kamille

eingetragen in: Allgemein | 0



Sie wächst hauptsächlich auf Äckern, an Wegrändern, an Böschungen und in Getreidefeldern. Der Kamillenstrauch wird ca. 20 bis 50 cm gross. Er blüht meistens im Mai und Juni. Die ätherischen Öle, Flavonoide und Schleimstoffe bilden die Inhaltsstoffe der Kamille: Sie wirken entzündungshemmend, antibakteriell, krampflösend und wundheilend.
Wozu setzt man Kamille ein?
Heutzutage setzt man sie gerne bei Magen-Darm-Beschwerden, Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut sowie der oberen Atemwege ein. Auch bei Blähungen und Krämpfen wird die Kamille gerne eingesetzt. Die Qualität der Heilwirkung ist stark vom Zeitpunkt des Pflückens und der Art der Trocknung abhängig. Am wirkungsvollsten sind die Inhaltstoffe nach drei bis fünf Tagen Blütezeit.
Durch eine Inhalation können Entzündungen der Nasenschleimhäute und der Nebenhöhlen geheilt werden. Man kann sie aber auch als Kamillensalbe anwenden. Dies vor allem bei Schürfungen, Entzündungen und Reizzuständen von verschiedenen Hautstellen.

Wer noch mehr zur diesem kleinen Wundergewächs wissen möchte, findet hier weitere nützliche Informationen.

Ihre Meinung interessiert uns