» » Sport am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen

Sport am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen

eingetragen in: Allgemein | 0



Ganz egal ob man morgens in den Wald, ins Schwimmbad oder ins Fitness-Studio geht: Durch Frühsport erzielt man den doppelten Trainingseffekt. Die Ausdauer und Kraft wird je nach Sportart verbessert und nebenbei werden die Fettreserven gezielt angegriffen.
Für ein optimales Resultat am Morgen, lohnt es sich sogar, auf das Frühstück zu verzichten. Da man beim Schlafen keine Nahrung zu sich nimmt, sind die Glykogenspeicher (Kohlenhydratreserven) fast leer und werden dadurch schnell verbrannt. In diesem Fall gewinnt der Körper seine Energie aus dem Fettstoffwechsel.
Übrigens: Schlussendlich reichen 30 bis 60 Minuten Frühsport vollkommen aus, um sich auf Trab zu halten.

Ihre Meinung interessiert uns