» » Das kurze Leben der Medikamente

Das kurze Leben der Medikamente

eingetragen in: Allgemein | 0



Jährlich landen Millionen abgelaufene Medikamente im Mülleimer. Im Gegensatz zu Lebensmitteln sagt das Verfallsdatum bei Arzneimitteln nicht, wann diese verderben, sondern wie lange der Hersteller für die hundertprozentige Wirkung seiner Mittel garantiert.

Neun von zehn Medikamenten sind auch mehrere Jahre nach dem Verfalldatum noch wirksam. Das beweist eine aktuelle Studie einer Forschungsgruppe des amerikanischen Verteidigungsdepartements. Die meisten Medikamente können daher bedenkenlos über das Verfallsdatum hinaus eingenommen werden – in der Regel bis zu einem Jahr.

Keine Regel ohne Ausnahme: Bei folgenden Arzneien ist das Einhalten des Verfallsdatums sinnvoll:

Tabletten, die Verfärbungen oder Risse aufweisen
Cremes, die eingetrocknet sind, zu riechen beginnen oder wenn sich Bestandteile separieren
Flüssigkeiten, die sich verfärben oder Ablagerungen bilden
Zäpfen, die kristalline Auflagerungen aufweisen

Gut zu wissen: Medikamente müssen separat entsorgt werden. Sie gehören nicht in den Abfall oder Ausguss. Geben Sie sie in der Apotheke ab, um eine fachgerechte Entsorgung zu gewährleisten.

Ihre Meinung interessiert uns