» » Tomaten – rot, rund und gesund

Tomaten – rot, rund und gesund

eingetragen in: Allgemein | 0



Tomaten bestehen zu 94 Prozent aus Wasser und sind damit sehr kalorienarm. Sie enthalten ebenfalls sehr viele sekundäre Pflanzenstoffe wie beispielsweise die natürlichen Farbstoffe Betacarotin und Lykopin. Die Stoffe gelten als Radikalfänger und schützen unsere Körperzellen.

Ebenfalls sind Tomaten gut für:

Vitamin C und E schützen die Zellen
B-Vitamine stärken die Nerven
Kalium regt den Wasserhaushalt an
Eisen ist wichtig für die Blutbildung
Kalzium sorgt für gesunde Knochen
Magnesium hilft den Muskeln
Zink sorgt für ein starkes Immunsystem

Tomaten sollten nicht geschält werden, da das Beste in der Schale steckt. Am gesündesten sind gekochte Tomaten. Beim Kochen werden ihre Zellen zerstört und dadurch mehr vom hitzestabilen sekundären Pflanzenstoff Lykopin freigesetzt. In der Küche ist das rote Gemüse vielseitig einsetzbar: gefüllt oder überbacken, in Saucen, Suppen, Säfte oder im Salat – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Übrigens: Es gibt Tomaten, die auch im reifen Zustand grün bleiben, beispielsweise Sorten wie Evergreen oder Grünes Zebra.

Ihre Meinung interessiert uns