» » Maca – die Wunderwurzel aus den Anden

Maca – die Wunderwurzel aus den Anden

eingetragen in: Allgemein | 0



Maca ist die Wurzel einer krautigen Pflanze, welche zur Gattung der Kressen in der Familie der Kreuzblütengewächse gehört. Beheimatet ist sie in Peru. Maca wird bereits seit 2000 Jahren in den oberen Höhenlagen der peruanischen Anden angebaut und als Nahrungs- und Heilpflanze verwendet. Sie gedeiht bei extremsten Wetterverhältnissen und entwickelt dadurch ihre besonderen Eigenschaften.

Die Knolle besitz über 60 verschiedene Vitalstoffe, 13 bis 16 Prozent Proteine und einen sehr hohen Anteil an essentiellen Aminosäuren und Omega-3-Fettsäuren. Zusätzlich ist Maca besonders reich an Antioxidantien. Ihre Vitamine B2, B5, C und Niacin machen die Maca regelrecht zur Powerquelle.

Der Maca-Pflanze werden folgende Wirkungen nachgesagt:

Der Muskelaufbau wird gefördert.
Die Potenzfähigkeit wird gesteigert.
Das Immunsystem wird unterstützt.
Wechseljahrbeschwerden werden gelindert.
Der Cholesterinspiegel sinkt.
Die Verdauung wird angeregt.

Maca kann in Form von Kapseln und Pulver in Drogerien bezogen werden.

Ihre Meinung interessiert uns