» » Herzinfarkt: sofort reagieren!

Herzinfarkt: sofort reagieren!

eingetragen in: Allgemein | 0



Ein Herzinfarkt tritt auf, wenn das Herz plötzlich nicht mehr genügend Blut und damit Sauerstoff erhält. Teile des Herzmuskelgewebes sterben ab. Die Folgen können von Herzrhythmusstörungen über Herzinsuffizienz bis hin zum Tod reichen.

Ursache eines Herzinfarktes ist ein verschlossenes Herzkranzgefäss (Arteriosklerose): Auf der Innenschicht der Blutgefässe lagern sich fett- und kalkhaltige Plaques ab. Platzt eine Plaque auf, kann ein Blutgerinnsel (Thrombus) das Gefäss verstopfen. Ärzte versuchen, das verstopfte Gefäss mit Medikamenten sowie Ballonkatheter und Stents sofort wieder zu öffnen. Im Idealfall fliesst das Blut wieder ungehindert durch das Gefäss und verhindert, dass die Herzmuskulatur abstirbt.

Die typischen Symptome eines Herzinfarkts:

Heftiger Druck und klemmende, beengende oder brennende Schmerzen in der Brust. Dauer: länger als 15 Minuten und oft verbunden mit Atemnot und Todesangst.
Manchmal: Ausstrahlung des Schmerzes in den ganzen Brustkasten, gegen beide Schultern, Arme, Hals, Unterkiefer oder Oberbauch.
Möglich sind auch: blasse, fahle Gesichtsfarbe, Übelkeit, Schwäche, Schweissausbruch und unregelmässiger Puls.

Wie reagieren? Ein Herzinfarkt bedeutet akute Lebensgefahr. Jeder dritte Herzinfarktpatient stirbt an einer Herzrhythmusstörung, bevor er das Spital erreicht. Deshalb gilt bei Verdacht auf Herzinfarkt: sofort den Notruf 144 alarmieren!

Weiter Informationen zur Materie unter www.swissheart.ch

Ihre Meinung interessiert uns