» » Weihnachtsgewürze und ihre Wirkung

Weihnachtsgewürze und ihre Wirkung

eingetragen in: Allgemein | 0



Besonders intensiv sind im Dezember Nase und Gaumen verbunden. Die Weihnachtszeit bringt typische Aromen mit sich, die wir übers Jahr kaum wahrnehmen. Sie hängen in der Luft oder finden sich in saisonalen Backwaren und Getränken. Für das Dufterlebnis sind meist ätherische Öle verantwortlich. Die darin enthaltenen Duftstoffe lösen in der Schleimhaut der Nase Impulse aus, die über Nervenbahnen in die Gehirnregion weitergeleitet werden.

Als Gewürze werden frische oder getrocknete Teile von Pflanzen bezeichnet, die in heissen Klimazonen wachsen. Durch die hohe Sonneneinstrahlung entwickeln sich grosse Mengen an Duft- und Geschmacksstoffen.

Hier die beliebtesten Weihnachtsgewürze und Ihr Nutzen:

Anis hilft bei Magen-Darm-Erkrankungen und bei Erkrankungen der Atemwege.
Gewürznelken wirken antibakteriell und schmerzlindernd. Sie finden bei Zahnschmerzen oder Entzündungen im Mund-Rachen-Raum Anwendung.
Ingwer wird bei Kopf-, Magen- und Menstruationsschmerzen eingesetzt. Ingwer wirkt zudem schleimlösend bei Husten.
Kardamom –  das Lebkuchengewürz schlechthin – wird eine krampflösende, verdauungsfördernde und appetitanregende Wirkung zugeschrieben.
Zimt wirkt keimtötend, erwärmend, verdauungsfördernd und hilft bei Durchfall und Übelkeit.

Ihre Meinung interessiert uns