» » Cranberry – kleine Beere mit grosser Kraft

Cranberry – kleine Beere mit grosser Kraft

eingetragen in: Allgemein | 0



Die Cranberries werden auch Kranichbeeren oder grossfruchtige Moosbeere genannt. Sie erhielten ihren Namen aufgrund ihrer Blütenform: Denn sie ähneln dem Kopf eines Kranichs (auf Englisch «Crane»). Cranberries stammen aus Nordamerika und wurden bereits von Indianern als Nahrungs-, Heil- und Färbemittel eingesetzt. Frische Cranberries schmecken herb-säuerlich und sind nur kurz haltbar. Erst im getrockneten Zustand erhalten sie die für Trockenfrüchte bekannte Süsse sowie eine hohe Haltbarkeit.

Cranberries werden oft als «Wunderbeeren» bezeichnet. Grund dafür ist nicht nur der hohe Gehalt an Vitamin A, Vitamin C und Mineralstoffen. Sie enthalten zudem einen hohen Anteil an Pflanzenstoffen wie Polyphenole und Anthocyane, die antibakteriell bzw. antioxidativ wirken. Die Stoffe sind besonders günstig für den Zellschutz gegen freie Radikale und für gesunde Gefässe sowie für das Funktionieren des Herz-Kreislauf-Systems.

Die roten Beeren sind in der Küche vielseitig einsetzbar: In das Frühstücksmüsli mixen, in einen Kuchen streuen, als Kompott oder Marmelade oder in flüssiger Saftform geniessen.

Ihre Meinung interessiert uns