» » Cashew: Nuss oder Steinfrucht?

Cashew: Nuss oder Steinfrucht?

eingetragen in: Allgemein | 0



Ursprünglich stammen Cashewkerne aus Südamerika; heute baut man sie vor allem in Indien, Ostafrika, Brasilien und Asien an. Die Cashew wächst an einem tropischen Baum, der bis zu 15 Meter hoch werden kann. Bemerkenswert ist, dass sich die Kerne auf einem Apfel bilden, dem sogenannten Cashewapfel. Der Cashewbaum benötigt ganzjährig tropische Temperaturen.

Die fast weissen Cashewkerne schmecken sehr mild und leicht süsslich. Ihre Konsistenz ist deutlich weicher als bei echten Nüssen und ein bisschen buttrig.

Die Cashew ist nährstoffreich und sehr gesund. Sie ist ein guter Magnesium- und Phosphorlieferant und stärkt so Knochen und Zähne. Der hohe Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren und Vitaminen (A, B, D und E) wirkt sich positiv auf den gesamten Körper aus.

Ihre Meinung interessiert uns