» » Zeolith – das Wundergestein

Zeolith – das Wundergestein

eingetragen in: Allgemein | 0



Zeolith (griechisch: zeo = sieden, lithos = Stein) bedeutet übersetzt Siedestein. Wo hat diese Bezeichnung ihren Ursprung? Vor Millionen Jahren war die Erde mit aktiven Vulkanen übersät. Dort, wo Asche auf salziges Wasser traf, kam es zu einer chemischen Reaktion. Die Verbindung von Asche und Wasser erstarrte zu Siedestein und bildete dicke Krusten, die Zeolith genannt werden.

Die Kristallstrukturen des Lavagesteins werden zermahlt und aufgebrochen, so dass die Kristallstrukturen erhalten bleiben. Das Resultat: ein fein gemahlenes, hellgrünes Pulver. Zeolith – auch Sizilium oder Kieselsäure genannt – kann eingenommen die Gesundheit wie folgt unterstützen:

Kann dem Körper helfen, Giftstoffe auszuscheiden.
Sorgt für einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt.
Verhilft zu mehr Energie.
Regenerationsvorgänge können beschleunigt werden.
Unterstützt die Abwehrkräfte des Immunsystems.

Ihre Meinung interessiert uns