» » Brainfood – Futter für die grauen Zellen

Brainfood – Futter für die grauen Zellen

eingetragen in: Allgemein | 0



Die Ernährung wirkt sich massgeblich auf die Leistungsfähigkeit des Körpers aus. Brainfood – das Essen fürs Gehirn – kann die Merk- und Konzentrationsfähigkeit sowie die Gehirnleistung stark verbessern. Die geistige Fitness wird also durch die Nahrungsmittelauswahl entscheidend beeinflusst, da sich diese auf hormonelle Kreisläufe und Neurotransmitter auswirkt:

Das Gehirn verbraucht mehr als ein Fünftel des täglichen Energiebedarfs. Zu den wichtigsten Energielieferanten zählen Kohlenhydrate. Zu finden sind sie Vollkornbrot, Haferflocken, Kartoffeln, Gemüse und Obst. Auch Hülsenfrüchte sorgen für einen konstanten Blutzuckerspiegel.
Wichtige Energielieferanten sind auch Fette wie Rapsöl, fettreicher Fisch, Nüsse und Trockenfrüchte.
Eiweisse sind vor allem für den Informationsfluss wichtig. Sie sind in Fleisch, Milchprodukten, Hafer, Sojaprodukten und Nüssen enthalten.

Ihre Meinung interessiert uns