» » Indoorcycling – effizienter als Radfahren im Freien?

Indoorcycling – effizienter als Radfahren im Freien?

eingetragen in: Allgemein | 0



Indoorcycling – auch als Spinning bekannt – beansprucht den gesamten Unterkörper und schont die Gelenke, da der grösste Teil des Körpergewichts auf dem Sattel ruht. Das intensive Intervalltraining ist gut für die Ausdauer und das Herz-Kreislauf-System.

Warum drinnen radeln, wenn man es draussen an der frischen Luft tun kann? Aufgrund des festen Standes der Räder besteht keine Verletzungsgefahr. Auch Bremsen gibt es nicht. Das bedeutet die Beine bleiben während des gesamten Trainings stets in Bewegung. Eine Stunde Indoorcycling ist laut Experten so effizient wie zwei Stunden Radfahren im Freien. Zudem motiviert das Training in der Gruppe und zu Musik, um länger durchzuhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.