» » Sekundenschlaf ist lebensgefährlich

Sekundenschlaf ist lebensgefährlich

eingetragen in: Allgemein | 0



Sekundenschlaf kommt plötzlich und unkontrollierbar. Trotzdem gibt es Anzeichen wie starke Müdigkeit, brennende Augen und ein aufkommendes Kältegefühl. Bemerken Herr und Frau Schweizer diese Signale während dem Autofahren, sollte sofort angehalten werden. Ist dies nicht möglich, kann es kurzfristig helfen, das Fenster zu öffnen, um frische Luft ins Fahrzeug zu lassen. Es kann auch nützlich sein, die Musik laut zu drehen oder sich mit dem Beifahrer zu unterhalten. Dies sind jedoch nur kurzfristige Gegenmassnahmen. Die einzig richtige Massnahme um Sekundenschlaf zu verhindern, ist das Anhalten auf dem Rastplatz und ein kurzes Schläfchen. Das Nickerchen sollte maximal 20 Minuten dauern, da andernfalls die Tiefschlafphase erreicht wird.

Kommentar verfassen