Gut gekaut, ist halb verdaut

eingetragen in: Allgemein | 0



Wer sein Essen nicht hastig herunter schlingt, sondern ausgiebig kaut, leistet gute Vorarbeit für den nachfolgenden Verdauungsprozess. Denn Magen und Darm können die Nahrung so leichter und schneller verarbeiten.

Wer langsam isst und gründlich kaut, unterstützt nicht nur die Verdauung, sondern tut auch seiner Figur etwas Gutes. Das Sättigungsgefühl wird früher wahrgenommen und verhindert, dass man sich überisst.

Ein weiterer Pluspunkt: Der Geschmack der Speisen wird intensiver empfunden – das steigert den Genuss beim Essen.

Kommentar verfassen