» » Tinnitus – das Pfeifen im Ohr

Tinnitus – das Pfeifen im Ohr

eingetragen in: Allgemein | 0



Tinnitus bezeichnet alle Arten von Ohr- oder Kopfgeräuschen und leitet sich vom lateinischen Wort «tinnire» (dt. klingeln) ab. Jeder Tinnitus, der nicht kurzfristig von selbst wieder verschwindet, erfordert eine gründliche ärztliche Abklärung. In 90 Prozent der Fälle liegt eine Schädigung des Innenohrs vor. Auch Erkrankungen des äusseren Ohres oder des Mittelohres können Tinnitus auslösen, ferner internistische Erkrankungen (z.B. Bluthochdruck oder Diabetes mellitus), orthopädische Erkrankungen (z.B. Blockaden des Kiefer- oder Kopfgelenks) und in seltenen Fällen Hirnerkrankungen. Häufig ist Stress Auslöser von Tinnitus.

Akuter Tinnitus kann sich von selbst wieder zurückbilden. Geschieht dies nicht innerhalb eines Tages, sollte eine ohrenärztliche Untersuchung erfolgen. Die genaue Diagnose und die Erklärung der neurophysiologischen und neuropsychologischen Zusammenhänge ist die beste Vorbeugung gegen eine akute Depression oder Angststörung als Folge von Tinnitus. Gemäss internationalen Leitlinien wird akuter Tinnitus behandelt wie ein Hörsturz, also mit einer hochdosierten Kortisontherapie.

Kommentar verfassen