Heisshunger vermeiden



Man kann Heisshungeranfälle vermeiden, indem man einige Tipps beachtet:

Eine proteinreiche Ernährung macht langeanhalten satt. Zudem wird dadurch weniger Muskelmasse abgebaut und so bleibt der Kalorienverbrauch höher.
Wasser trinken kann Heisshunger vermeiden, indem es Durst stillt und somit eventuell ein fälschliches Hungergefühl vertreibt.
Mehr Ruhe und Entspannung sowie reichlich Schlaf können Stress entgegenwirken und so Heisshunger vermeiden.
Bewusstes Essen hilft auf den eigenen Körper zu hören. So lässt sich Heisshunger von richtigem Hunger unterscheiden und es können bessere Entscheidungen getroffen werden.

Kommentar verfassen