Muskelkrämpfe vorbeugen

eingetragen in: Allgemein | 0



Stress ist ein echter Magnesiumfresser. Man sollte daher versuchen, körperlichen und seelischen Stress nach Möglichkeit zu vermeiden. Auch gesunde, magnesiumreiche Ernährung (zum Beispiel Bananen und Nüsse) und ausreichende Flüssigkeitszufuhr wirken Krämpfen entgegen.

Regelmässiger Sport hilft, Muskel- und Wadenkrämpfe zu vermeiden. Wichtig sind dabei gezielte Dehnübungen, vor allem für die Wadenmuskulatur. Zusätzlich helfen warme Wannen- oder Fussbäder, denn durch die Wärme entspannt sich die Muskulatur und eine Verkrampfung wird vermieden.

Kommentar verfassen