Hausmittel gegen Gelenkschmerzen

eingetragen in: Allgemein | 0



Mit folgenden Hausmitteln sagen Sie Gelenkschmerzen den Kampf an:

Bewegung fördert die Durchblutung zu allen gelenkumgebenden Strukturen. Die Stoffwechsellage wird erhöht, entzündliche Stoffe schneller abtransportiert und die Gelenksflüssigkeit besser verteilt.
Kurkuma enthält den Wirkstoff Curcumin, dieser besitzt antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften und hat eine ähnliche schmerzlindernde Wirkung wie das Medikament Ibuprofen.
Brennnessel wirkt harntreibend, wodurch vermehrt Giftstoffe ausgeschwemmt und entzündliche Prozesse reduziert werden. Brennnessel enthält zudem das Spurenelement Bor, was für den Knochenstoffwechsel sehr wichtig ist. Es hilft den Knochen, das Calcium zu behalten und hat Einfluss auf den Hormonhaushalt.
Apfelessig hilft, angesammelte Giftstoffe und Stoffwechselabfallprodukte aus den Gelenken und Bindegewebe abzutransportieren. Er hat eine alkalisierende Wirkung, hilft den pH-Wert des Körpers wieder ins Gleichgewicht zu bringen und ist reich an wichtigen Mineralien, wie Magnesium, Kalzium, Kalium und Phosphor.
Ingwer ist ebenfalls gut gegen Muskel- und Gelenkschmerzen. Er wirkt entzündungshemmend, schmerzlindernd, fördert die Durchblutung und regt den Stoffwechsel an. Das enthaltende Gingerol beruhigt ausserdem die Nerven, wirkt antibakteriell und hilft gegen Migräne- und Kopfschmerzen.

Berücksichtigen Sie dabei, dass manche natürlichen Mittel erst nach einer Anwendungsdauer von einigen Wochen Wirkung zeigen.

Kommentar verfassen