Couscous – Weizen aus dem Orient

eingetragen in: Allgemein | 0



In der nordafrikanischen und orientalischen Küche gehört Couscous zu den Grundnahrungsmitteln. Couscous beziehungsweise Hartweizengriess enthält ähnlich wie andere Weizengerichte nur wenig Fett, dafür aber viele Kohlenhydrate und Eiweisse. Zudem zählen Vitamin E, Vitamine der B-Gruppe, Mineralstoffe und Spurenelemente wie Kalzium und Zink zu seinen Inhaltsstoffen.

Zur Herstellung von Couscous wird grober Hartweizengriess mit Salzwasser gemischt und anschliessend so lange gerieben, bis etwa 1mm kleine Kügelchen entstehen. Sie geben dem Couscous seine typische Struktur. Für den Handel werden die Körnchen anschliessend getrocknet.

Aufgrund der enthaltenen Kohlenhydrate eignet sich das Weizengericht am besten für eine Mittagsmahlzeit, denn es macht lange satt.

Kommentar verfassen