Sonnenstich – was tun?



Der Sonnenstich (Insolation) wird durch intensive Sonneneinstrahlung auf den Kopf ausgelöst und tritt typischerweise erst einige Stunden nach dem Aufenthalt in der Sonne auf. Durch die lokale Überwärmung des Kopfes werden die Hirnhäute gereizt. Typische Beschwerden sind Kopfschmerzen, Übelkeit mit Erbrechen, Fieber und Schwindel.

Erste-Hilfe:

Die betroffene Person an einen kühlen und schattigen Ort bringen.
Die betroffene Person mit leicht erhöhtem Kopf und Oberkörper lagern.
Kalte Umschläge auf Kopf und Nacken der betroffenen Person legen.
Betroffene mit ausreichend Flüssigkeit versorgen.
Wenn sich der Zustand des Betroffenen nicht schnell bessert, merklich verschlechtert oder der Patient das Bewusstsein verliert, umgehend den Notruf kontaktieren.

Kommentar verfassen