Gelenkschmerzen ade!



Wer rastet, der rostet. Das gilt auch für die Gelenke. Um Gelenkschmerzen vorzubeugen, sollte im Alltag regelmässige Bewegung eingebaut werden. Sportarten wie Radfahren, Schwimmen oder Wandern sind ideal.

Übergewicht belastet neben der Wirbelsäule vor allem Knie und Hüften. Um Gelenkschmerzen vorzubeugen, sollte auch Übergewicht vermieden werden.

Fettreiche Fleisch- und Wurstwaren sind reich an Arachidonsäure. Diese Fettsäure fördert die Bildung von bestimmten Botenstoffen, die wiederum schmerzhafte Entzündungsprozesse in den Gelenken in Gang setzen. Daher sollte man tierische Fette reduzieren und mehr auf pflanzliche Öle setzen.

Nikotin und übermässiger Alkoholkonsum können auf Dauer auch den Gelenken schaden. So erhöht Alkohol die Harnsäurekonzentration im Blut und kann dementsprechend einen Gichtanfall auslösen. Rauchen gilt zudem als einer der möglichen Risikofaktoren für Arthrose.

Kommentar verfassen