Diabetes bei Kindern



Bei den meisten Heranwachsenden sind neben dem Übergewicht auch die Gene für die Entstehung der Zuckerkrankheit verantwortlich. Oft sind auch die Eltern von Diabetes betroffen. Das Tückische am Krankheitsverlauf ist, dass zu Beginn weder Schmerzen noch Beschwerden auftreten. Erste Anzeichen von Diabetes Typ 2 können sein, wenn das Kind oft über Durst und Müdigkeit klagt. Erfolgt keine Behandlung der Krankheit, treten Folgeschäden auf, besonders an Nieren und Augen.

Um Diabetes Typ 2 zu vermeiden, ist ein normales Körpergewicht von grosser Bedeutung. Den besten Behandlungsansatz bilden eine gesunde Ernährung (geringerer Kalorieninput) und mehr Bewegung (erhöhter Kalorienoutput). Um sich mehr zu bewegen und weniger zu essen, brauchen die Heranwachsenden die Unterstützung ihres Umfeldes. Eltern und Freunde sollten ihnen bei jeder Gelegenheit intensiv zur Seite stehen.

Kommentar verfassen