Digitale Pause einlegen



Täglich schalten wir 88-mal den Bildschirm unseres Smartphones ein. 35-mal davon wollen wir bloss wissen, wie spät es ist. Seien wir ehrlich, eigentlich ist es doch anstrengend immer erreichbar zu sein.

Am besten setzen Sie sich Ziele für den Tag. Um wieviel wollen Sie Ihre Zeit am Handy reduzieren? Führen Sie bewusst Offline-Zeiten und -Bereiche ein: Erklären Sie beispielsweise das Schlafzimmer zur Smartphonefreien Zone. Denn das blaue Licht des Bildschirms stört den Schlaf. Auch auf der Toilette oder am Esstisch brauchen Sie kein Smartphone. Versuchen Sie zum Beispiel nur zu jeder vollen Stunde auf den Bildschirm zu linsen und morgens erst nach dem Frühstück.

Stellen Sie das Smartphone so ein, dass eingehende Nachrichten den Bildschirm nicht mehr aufleuchten lassen. Deaktivieren Sie Push-Nachrichten und beantworten Sie Nachrichten nicht sofort. Warten Sie besser und beantworten Sie dann alle Nachrichten zusammen. Legen Sie das Smartphone danach wieder zur Seite. Wenn es ohne gar nicht geht, verstecken Sie es zwischendurch einfach mal für eine Weile. Ganz nach dem Motto: Aus dem Auge, aus dem Sinn.

Kommentar verfassen