Beckenbodentraining in der Schwangerschaft



Während der Schwangerschaft sollte der Beckenboden intensiv gestärkt werden. Denn in dieser Zeit wird das Geflecht aus Muskeln, Bändern und Gewebe lockerer. Ein gut trainierter Beckenboden hilft, nicht nur das Baby, sondern auch die inneren Organe zu stabilisieren. Das beugt den typischen Schwangerschaftsbeschwerden wie Blasenschwäche vor. Eine schwache Blase erzeugt ein Gefühl von Unsicherheit und schränkt die Bewegungsfreiheit ein.

Jeder kann etwas für seine Beckenbodenmuskulatur machen. Das Training verbessert die Lebensqualität und dient der Prävention.

Kommentar verfassen