Mohn: kleine Körner, grosser Geschmack



Mohn ist gesund. Er besitzt viele wichtige Mineralien und weitere lebenswichtige Stoffe, zum Beispiel Kalzium, Kalium und Eisen. Auch Magnesium ist im Mohn vorhanden, dadurch wirkt er sich positiv auf die Muskeln und Nerven aus. Noch dazu enthält er viele Aminosäuren und wird so zum aromatischen Highlight in Getreide- und Kartoffelgerichten.

Ein Mythos besagt, dass Mohn die geistige Leistungsfähigkeit einschränkt. Das soll von dem in kleinsten Mengen enthaltenem Morphin im Mohn ausgelöst werden. Allerdings sind die Mengen bei Speisemohn so gering, dass es keine Auswirkungen hervorruft.

Hinweis: In der Schwangerschaft sollten Sie trotz der geringen Mengen an Morphin möglichst wenig Mohn verzehren.

Kommentar verfassen