Die Kraft der Gedanken



Wer viel lacht und sich oft bewegt setzt Neurotransmitter – sogenannte Glückshormone – frei. Dazu werden vom eigenen Körper auch schmerzstillende Substanzen ausgestrahlt. Die Immunabwehr wird gestärkt, die Verdauung angeregt und Puls und Blutdruck senken sich.

Mit positivem Denken und Handeln beeinflussen wir unsere Gesundheit aktiv. Wer für seine eigene Gesundheit die Verantwortung übernimmt, spornt damit die eigenen Selbstheilungskräfte an – also handeln und Gesund sein, statt sich zu behandeln und Krank sein.

Kommentar verfassen