Fast Food für Kinder



Die schnellen Mahlzeiten enthalten sehr viel Fett, Zucker und Salz, dafür aber fast keine Vitamine und Mineralien. Die Sättigung hält nicht lange an, da Fast Food arm an Ballaststoffen ist. Auf die «schnelle» Küche nun zu verzichten wäre nicht so ideal, denn dies würde die Lust darauf noch mehr erhöhen. Viele dieser Speisen kann man ganz einfach auch selbst Kochen. Beispielsweise kann man anstatt Pommes, Backofenfrittierte Kartoffeln essen oder bei paniertem Essen einfach die Panade auslassen. Ebenfalls kann man Eistee, Cola und Co. durch Wasser, verdünntem Saft oder Früchtetee ersetzen.

Falls man doch mal bei McDonalds oder BURGER KING speisen möchte, wird geraten auf die XXL-Menüs zu verzichten. Eine normale Portion macht satt und ist vollkommen ausreichend.

Kommentar verfassen