Die zwölf Salze des Lebens



Bei den Schüssler Salzen handelt es sich um alternativmedizinische Präparate von Mineralsalzen in homöopathischer Dosierung. Der homöopathische Arzt Wilhelm Heinrich Schüssler (1821 bis 1898) war der Ansicht, dass zahlreiche Krankheiten auf einem Mineralstoffmangel der Körperzellen basieren. Die Schüssler Salze helfen dabei, diesen Mangel auszugleichen sowie die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Schüssler Salze können bei vielen Beschwerden sowie ergänzend zu anderen Therapieformen eingenommen werden. Die gängigsten Anwendungsgebiete:

Ekzeme
Entschlackung
Erkältungskrankheiten
Kopfschmerzen
Muskelkrämpfe
Osteoporose
Rheumatische Beschwerden
Schlafstörungen
Bei Mineralstoffmängeln wie zum Beispiel Eisen-, Magnesium-, Calciummangel

Kommentar verfassen