Bittermelone



Die Bittermelone ist eine Kletterpflanze, aus deren gelben Blüten sich grüne, gurkenähnliche Früchte entwickeln. Im asiatischen Raum findet sich die Frucht in vielen Gerichten wieder, oft gekocht oder gebraten, damit der bittere Geschmack verloren geht.

Der Bittermelone werden als Heilpflanze eine Reihe von gesundheitsfördernden Effekten nachgesagt, etwa bei Verstopfung, Magen- und Leberbeschwerden sowie bei viralen Infekten.

Eine deutsche Studie belegt die Wirksamkeit der Bittermelone bei Diabetes. Wegen ihres hohen Anteils an Charantin wird sie als hypoglykämisch eingestuft und kann unterstützend den Blutzucker senken.

Kommentar verfassen